BGNS | Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus

Sybille Steinbacher Sybille Steinbacher

Kontakt

Sybille Steinbacher
Universität Wien
Institut für Zeitgeschichte
Altes AKH
Spitalgasse 2–4
A-1090 Wien
Tel.: +43 (0)1-4277 41216
Fax: + 43 (0)1-4277 41299
E-Mail: sybille.steinbacher@univie.ac.at
Website: www.univie.ac.at

Biographisches

Geboren 1966, Studium der Neueren Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Politischen Wissenschaft in München, 1994-1997 Stipendiatin am Institut für Zeitgeschichte München, 1997 Stipendiatin am Deutschen Historischen Institut Warschau, 1998 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum, 1999-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Unabhängigen Historischen Kommission zur Erforschung der Geschichte des Hauses Bertelsmann im Dritten Reich, 2001-2005 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Norbert Frei), 2004/05 Feodor Lynen-Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung am Minda de Günzburg Center for European Studies an der Harvard University, 2005-2010 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Dr. Norbert Frei), 2010 Habilitation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2010 Gastprofessorin am Fritz Bauer Institut und am Historischen Seminar der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, seit Oktober 2010 Universitätsprofessorin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.

Interessenschwerpunkte

Gewalt-, Genozid- und Diktaturforschung im 20. Jahrhundert, Nationalsozialismus, Holocaust, Faschismus im europäischen Kontext, Nachgeschichte des Nationalsozialismus in Deutschland und Europa, Sozial-und Kulturgeschichte der Sexualität im 20. Jahrhundert.

 

 

 

| nach oben |